EINE REISE MITTEN INS HERZ

INSIDE AFGHANISTAN

Ab

06.02 2020

IM KINO

SYNOPSIS

Zwei Monate verbringen Huma Butt und Roman Giger im wilden Afghanistan um Antworten zu finden, welche in früheren Reisen in den Orient unbeantwortet blieben. 

 

Der Film zeigt ein völlig anderes Gesicht Afghanistans, als uns aus den Medien bekannt ist. Ein einzigartiger Einblick in eine uns fremde Kultur, in eine ferne Welt voller Zerstörung und Hoffnung, Leid und Glück, Gewalt und tiefe Freundschaften. Die Erfahrungen welche die Protagonisten in dieser Kultur erleben, werden mit eindrücklichen, emotionalen Bildern untermalt und erklärt. Ohne die zum Teil desaströse Situation in welcher sich Afghanistan befindet, zu vernachlässigen, gelingt es den Machern ein anderes Bild über das Leben der Afghanen zu vermitteln.

 

Kurz vor der Rückreise werden die Protagonisten von der harten Realität eingeholt, die Taliban drohen mit einem Angriff auf den Distrikt Jaghori, und die Protagonisten erleben hautnah wie fragil das Leben am Rand zum Terrorismus ist, wie zerbrechlich Glück und Hoffnung sein kann. 

 

Dieser Film, eine Mischung aus einem spannenden Reisebericht und einer dokumentarischen Reportage, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine fremde Welt. Eine Reise in atemberaubende Landschaften, eine Reise voller Emotionen, eine Reise mitten ins Herz.

 

REVIEWS

"Hautnah führen die Bilder durch den Alltag in Afghanistan und zeigen auf, wie es sich mit dieser ständigen Bedrohung lebt."

Schaffhauser Nachrichten

 

SYNOPSIS

Zwei Monate verbringen Huma Butt und Roman Giger im wilden Afghanistan um Antworten zu finden, welche in früheren Reisen in den Orient unbeantwortet blieben. 

 

Der Film zeigt ein völlig anderes Gesicht Afghanistans, als uns aus den Medien bekannt ist. Ein einzigartiger Einblick in eine uns fremde Kultur, in eine ferne Welt voller Zerstörung und Hoffnung, Leid und Glück, Gewalt und tiefe Freundschaften. Die Erfahrungen welche die Protagonisten in dieser Kultur erleben, werden mit eindrücklichen, emotionalen Bildern untermalt und erklärt. Ohne die zum Teil desaströse Situation in welcher sich Afghanistan befindet, zu vernachlässigen, gelingt es den Machern ein anderes Bild über das Leben der Afghanen zu vermitteln.

 

Kurz vor der Rückreise werden die Protagonisten von der harten Realität eingeholt, die Taliban drohen mit einem Angriff auf den Distrikt Jaghori, und die Protagonisten erleben hautnah wie fragil das Leben am Rand zum Terrorismus ist, wie zerbrechlich Glück und Hoffnung sein kann. 

 

Dieser Film, eine Mischung aus einem spannenden Reisebericht und einer dokumentarischen Reportage, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine fremde Welt. Eine Reise in atemberaubende Landschaften, eine Reise voller Emotionen, eine Reise mitten ins Herz.

SYNOPSIS

Zwei Monate verbringen Huma Butt und Roman Giger im wilden, uns unbekannten Afghanistan um Antworten zu finden, welche in früheren Reisen in den Orient unbeantwortet blieben. 

 

Der Film zeigt ein völlig anderes Gesicht Afghanistans, als uns aus den Medien bekannt ist. Ein einzigartiger Einblick in eine uns fremde Kultur, in eine ferne Welt voller Zerstörung und Hoffnung, Leid und Glück, Gewalt und tiefe Freundschaften. Die Erfahrungen welche die Protagonisten in dieser Kultur erleben, werden mit eindrücklichen, emotionalen Bildern untermalt und erklärt. Ohne die zum Teil desaströse Situation in welcher sich Afghanistan befindet, zu vernachlässigen, gelingt es den Machern ein uns neues und überaus positives Bild über das Leben der Afghanen zu vermitteln.

 

Kurz vor der Rückreise werden die Protagonisten jedoch von der harten Realität eingeholt, die Taliban drohen mit einem Angriff auf den Distrikt Jaghori, und wir erleben hautnah wie fragil das Leben am Rand zum Terrorismus ist, wie zerbrechlich Glück und Hoffnung sein können. 

 

Dieser Film, eine Mischung aus einem spannenden Reisebericht und einer dokumentarischen Reportage, nimmt Sie mit auf eine Reise in eine fremde Welt. Eine Reise voller atemberaubenden Landschaften, lachenden Gesichter und berührenden Geschichten. Eine Reise voller Emotionen. Eine Reise mitten ins Herz.

CAST & CREW

Autor - Roman Giger

nicht mehr los. Für mich gehen die emotionalen Reisen nach Afghanistan direkt ins Herz.

Von diesen Erfahrungen möchte ich in diesem Film berichten. Eine emotionale Achterbahnfahrt, in welcher Glück und Leid so nahe aufeinander folgen, dass es kaum aushaltbar ist. 

Ich möchte im Film aber auch insbesondere die hiesigen Vorurteile gegenüber der Welt im Orient oder banaler der islamischen Welt hinterfragen. Schnell vergessen wir dass hinter all der medialen Berichterstattung, schlussendlich meist ganz normale Menschen stehen, welche für sich selbst Glück  Liebe und Freiheit wünschen. 

In den zwei Monaten welche wir in Afghanistan verbrachten erhielten wir einen tiefen Einblick in den afghanischen Alltag. So versuche ich im Film das afghanische Leben ehrlich und authentisch zu belichten und die Umstände in welchen die Menschen leben zu erklären.

 

Es entstand ein Dokumentarfilm, der ein anderes Gesicht Afghanistans zeigt. Eine Reise in atem-beraubende Landschaften, eine Reise voller Emotionen, eine Reise mitten ins Herz.

Huma Butt

Meine erste Reise nach Afghanistan...

... brachte mich in eine Welt die mich unglaublich Berührt hat. Die Begegnungen mit den Afghanen, aber speziell mit den Kindern in den Waisenhäusern die wir besucht haben sind unvergesslich.

Wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen und gehörten in 

kürzester Zeit zur Familie, ein Umstand den ich so nicht erwartet

habe und welcher die grosse Gastfreundschaft der Afghanen unterstreicht.

Meine emotionalste Reise bisher, mein erstes mal vor und hinter der Kamera, und schlussendlich eine unvergessliche Erfahrung.

Cast

Roman Giger

Huma Butt

Mirella Walter

Huma Butt

Meine erste Reise nach Afghanistan...

... brachte mich in eine Welt die mich unglaublich Berührt hat. Die Begegnungen mit den Afghanen, aber speziell mit den Kindern in den Waisenhäusern die wir besucht haben sind unvergesslich.

Wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen und gehörten in 

kürzester Zeit zur Familie, ein Umstand den ich so nicht erwartet

Meine erste Reise nach Afghanistan...

... brachte mich in eine Welt die mich unglaublich Berührt hat. Die Begegnungen mit den Afghanen, aber speziell mit den Kindern in den Waisenhäusern die wir besucht haben sind unvergesslich.

Wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen und gehörten in kürzester Zeit zur Familie, ein Umstand den ich so nicht erwartethabe und welcher die grosse Gastfreundschaft der Afghanen unterstreicht.

Meine emotionalste Reise bisher, mein erstes mal vor und hinter der Kamera, und schlussendlich eine unvergessliche Erfahrung.

CAST & CREW

Autor - Roman Giger

Afghanistan bewegt mich wie kein anderes Land.

 

Immer wieder reise ich für ein kleines Schweizer Hilfswerk, die "Afghanistanhilfe" an den Hindukusch.

Die Begegnungen mit den Menschen, mit den Hilfs-Projekten mit der ausgiebigen Gastfreundschaft Afghanistans, der Einblick in diese reiche und traditionellen Kultur, aber auch der Kontrast der zum Teil desaströsen Zustände in diesem kriegsgerüttelten Land lassen mich

nicht mehr los. Für mich gehen die emotionalen Reisen nach Afghanistan direkt ins Herz.

Von diesen Erfahrungen möchte ich in diesem Film berichten. Eine emotionale Achterbahnfahrt, in welcher Glück und Leid so nahe aufeinander folgen, dass es kaum aushaltbar ist. 

Ich möchte im Film aber auch insbesondere die hiesigen Vorurteile gegenüber der Welt im Orient oder banaler der islamischen Welt hinterfragen. Schnell vergessen wir dass hinter all der medialen Berichterstattung, schlussendlich meist ganz normale Menschen stehen, welche für sich selbst Glück  Liebe und Freiheit wünschen. 

In den zwei Monaten welche wir in Afghanistan verbrachten erhielten wir einen tiefen Einblick in den afghanischen Alltag. So versuche ich im Film das afghanische Leben ehrlich und authentisch zu belichten und die Umstände in welchen die Menschen leben zu erklären.

 

Es entstand ein Dokumentarfilm, der ein anderes Gesicht Afghanistans zeigt. Eine Reise in atem-beraubende Landschaften, eine Reise voller Emotionen, eine Reise mitten ins Herz.

Cast

Roman Giger

Huma Butt

Mirella Walter

Regie

Produzent

Kamera

Schnitt

Tonbearbeitung

Color Grading

Grafik

Filmverleih

Crew

- Roman Giger

- Roman Giger

- Roman Giger

- Huma Butt

- Haider Yasa

- Roman Giger

- David Bollinger - Tonecontrol

- Roman Giger

- Karin Rabensteiner

- MovieBiz Films

 
 
JOIN THE MAILING LIST

AFGHANISTANHILFE

Seit 2013 ist Roman Giger aktives Mitglied des kleinen Schweizer Vereins "AFGHANISTANHILFE" welcher seit dem Gründungsjahr 1988 Hilfsprojekte in Afghanistan umsetzt.

Portrait

Vreni Frauenfelder, die Gründerin der Afghanistanhilfe, besuchte Afghanistan erstmals im Jahr 1975. Sie war von der Gastfreundschaft und der Grosszügigkeit der Afghaninnen und Afghanen so sehr beeindruckt, dass sie das Land und ihre Menschen seither nicht mehr losgelassen haben. Selbst der Einmarsch der sowjetischen Armee Ende 1979 liess sie nicht davon abhalten, das Land in ihren Ferien immer wieder zu bereisen.

Mitte der achtziger Jahre traf Vreni Frauenfelder die afghanische Ärztin Sima Samar in einem Flüchtlingslager in Quetta (Pakistan). Zwischen den beiden Frauen entstand eine tiefe Freundschaft, welche bis zum Tod Vreni Frauenfelder’s im Jahre 2018 anhielt. Sima Samar setzte sich für die vielen afghanischen Flüchtlinge ein, welche durch den Krieg nach Pakistan geflohen sind. Vreni Frauenfelder entschloss sich Sima Samar zu unterstützen und reiste etliche Male nach Afghanistan, um der notleidenden Bevölkerung zu helfen.

1988 gründete Vreni Frauenfelder mit vier Mitstreiterinnen und Mitstreitern die Afghanistanhilfe. In enger Zusammenarbeit mit der Shuhada Organization von Sima Samar realisiert die Afghanistanhilfe seither zahlreiche Hilfsprojekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Armutsbekämpfung und Nothilfe. Durch Spendengelder aus der Schweiz wurden und werden in verschiedenen Provinzen Afghanistans Kliniken, Schul-, Waisen- und Frauenhäuser gebaut und betrieben. Abgelegene Dörfer konnten mit sauberem Trinkwasser erschlossen und die notleidende Bevölkerung mit Lebensmittelverteilungen unterstützt werden. Auch die Verteilung von Tieren (insbesondere Schafe) zur Selbsthilfe an arme Bauern ist eines von vielen Hilfsprojekten der Afghanistanhilfe, welche gezielt und nachhaltig das Leben der armen Bevölkerung verbessert.

© 2019 Roman Giger Switzerland